-

Das Blume Festival ist in erster Linie ein Amateure- Kurzfilmfestival.
Darstellende Schranken gibt es keine, egal ob dokumentarische, szenische oder Trickfilmtechnische
Annäherung an das Thema ist möglich, und sogar erwünscht. Das Festival lebt von der Vielfalt
der aktiv teilnehmenden Menschen und dem einzigartigen Austragungsort, der Tostner Burg.
Nicht die breite Öffentlichkeit  wird angesprochen, sondern jene Menschen, die bereit sind,
ein Stück weit den kreativen Pfad des Kurzfilmes zu betreten. Keine selbsternannte Fachjury
kritisiert oder lobt die einzelnen Filmwerke; vielmehr die Besucher entscheiden über Sieg oder
Nicht-Sieg. Doch eines wird jedem Film vergönnt: Aufmerksamkeit, Applaus und Anerkennung.

Festivalinfo von A bis Z:

A wie Anfahrt!
Das Blume 10 Festival findet auf der Tostner Burg statt. Tosters ist ein kleiner Stadtteil von Feldkirch in Vorarlberg.

Mit dem Auto:

  1. von DE kommend – Lindau A 14 Richtung Innstbruck – Ausfahrt Feldkirch Nord / im Zentrum (Bärenkreuzung)
    Richtung Tosters / Kirche in der Ortsmitte / Parklplatz suchen und zu Fuß hinauf wandern (Weg ist beschildert)
  2. von Innsbruck kommend – A 14 Richtung Bregenz – Ausfahrt Rankweil / Richtung Feldkirch Zentrum (Bärenkreuzung)
    Richtung Tosters / Kirche in der Ortsmitte / Parklplatz suchen und zu Fuß hinauf wandern (Weg ist beschildert)

Mit der Bahn:

  1. Haltestelle ÖBB Feldkirch Hauptbahnhof / dann mit Buslinie nach Tosters. Stadtbus Linie 1.

B wie Bus!
Wir stellen wieder einen Shuttelbus zur Verfügung, der unregelmäßig zwischen Tostner Kirche und Festivalgelände verkehrt.
Von 17.00 bis 02.00 Uhr kann man den Shuttelbus um 1,50 Euro nutzen.

C wie Camping!
Natürlich gibt es wieder einen Campingplatz. – (Abb. Lageplan)

D wie Durst!
Unsere neue Bar wartet nur auf durstige Kehlen, und die Getränkepreise sind weit weg von teuer.
Selbst mitgebrachte Getränke sind nicht erlaubt – wegen dem Müll.

E wie Eintritt!
Wer einen Film macht, ist natürlich Gast des Festivals und darf 2 Leute seiner Wahl mitbringen.
Die anderen zahlen 15 Euro Eintritt an der Abendkassa. Achtung: wir lassen nur 300 Leute auf das Festival,
danach machen wir die Tore dicht. Wer zuerst kommt, malt zuerst.

F wie Freiluft pinkeln!
Das Festivalgelände ist auf einer Anhöhe, das heißt hinter den Absperrungen geht es sofort steil in die Tiefe.
Bitte benutzt die WC Anlagen, wir wollen kein Unglück.

G wie Gehweg!
Wir würden uns wünschen, wenn die Festivalbesucher den Geweg zur Tostner Burg nützen würden.
Irgendwie gehört dieser 10 minütige Fußmarsch dazu. Ab der Tostner Kirche ist der Weg gut
beschildert und beleuchtet.

H wie Hunger!
Niemand muss Hungern auf dem Blume Festival. Zu Essen gibt es ausreichend!. Wer jedoch seine eigene Suppe
kochen will oder ein Würstchen an einer der vielen Feuerschalen grillen möchte, ist herzlich dazu eingeladen.

I wie Integration!
Wir sind nicht politisch, gehören keiner Gesinnung an und verstehen uns als frei und unabhängig,
und das soll auch so bleiben.

J wie Jubel
Der Jubel ist die Nahrung der Kreativen. Füttert die Filmemacher ausreichend,
sonst können sie unangenehm werden.

K wie Klo!
Bitte benutzt die WC Anlagen auf dem Festivalgelände.

L wie Lautstärke!
Wir möchten unsere Nachbarn nicht enttäuschen, desshalb bitten wir um etwas Rücksicht.
Wir sind sehr glücklich, dass wir die Tostner Burg als Festivalgelände benützen dürfen.
Das ist nicht selbstverständlich, da es sich um ein historisch wertvolles Kulturgut handelt.

M wie Müll!
Wir wollen ein ökologisch sauberes Festival veranstalten. Bring Deinen selbst produzierten
Müll dorthin wo er hin gehört – in die Mülleimer.

N wie Nacht!
Die Nacht ist dunkel. Falls Du es wagst den Fußweg bei Nacht zu erklimmen, vergiss nicht eine
Taschenlampe mitzunehmen. Der Weg ist zwar beleuchtet, aber die Natur kennt andere Gesetze.

O wie offenes Feuer!
Wir haben auf dem Festivalgelände ca. 10 Feuerstellen und das nötige Brennholz dazu. Also Platz genug sich aufzuwärmen.

P wie Programm!
Das Programm beginnt um 18.00 Uhr. Einlass ist bereits ab 16.00 Uhr. Da wir nur 300 Karten haben,
ist es bestimmt von Vorteil, wenn man früh genug das Gelände betritt.

Q wie Querolanten!
Querolanten oder Störenfriede werden erbamungslos vom Festivalgelände durch unsere Securities entfernt.

R wie richtiges Schuhwerk!
Unser Festival ist kein Public Viewing – wir sind in der Natur, und dementsprächend ist für den Gehweg
geeignetes Schuhwerk notwendig.

S wie Schlafen!
Zelt, Decke oder Schlafsack nicht vergessen. Der strahlende Sternenhimmel lädt zum Schlafen auf der Tostner Burg ein!

T wie T-Shirt!
Auch heuer gibt es wieder eine kleine Anzahl von Blume 10 T-Shirts. Ein schönes Erinnerungsstück oder Mitbringsel für die Verwandten.

U wie Unfall!
Falls Du Dich auf dem Blume Festival verletzt – melde Dich sofort bei der Kassa oder dem anwesenden Personal des Roten Kreuzes Vorarlberg.

V wie Versicherung!
Der Verein Electronic Art Portal haftet für keine Schäden, Diebstahl oder mutwillige Zerstörung.

W wie Wetter!
Das Blume Festival ist ein Schönwetter Festival. Laut Wetter-Statistik soll es am 03.07.2010 schön werden.
Wenn es dennoch regnen sollte – egal – wir wissen mittlerweile was zu tun ist.

X wie XXX!
Kein Problem – oder doch – egal ( es gab auf jeden Fall noch kein Blume Baby)

Y wie Yoga!
Nehmt eure Yogamatten mit und überzeugt euch von der chilligen Atmosphäre auf dem Festivalgelände
und übt eure Shirsasana, Salabhasana und Pada Hastasana…

Z wie Zeit!
Nehmt euch Zeit und genießt das Festival.